Asylsuchende brauchen Ihr ehrenamtliches Engagement

Evangelische Kirche und Diakonie im Landkreis Rhön-Grabfeld

In unserem Landkreis wird an die Errichtung einer Notaufnahmeeinrichtung gedacht. Ob diese dann auch wirklich geschaffen wird, steht nicht fest. Allerdings muss der Landkreis auf eine solche Einrichtung vorbereitet sein.
Die Menschen, die die Aufnahme in diesen Noteinrichtungen finden sollen, haben in den regulären Erstaufnahmeeinrichtungen keinen Platz gefunden und sind zum Teil in Zelten untergebracht. Bei den zu erwartenden Temperaturen muss Abhilfe geschaffen werden. Die Notaufnahmeeinrichtungen sollen über eine begrenzte Zeit vorgehalten werden, momentan ist von ca. 5 - 6 Wochen die Rede.
Dazu wird mit Wohlfahrtsverbänden und anderen Beteiligten bereits im Vorfeld gesprochen, damit die Aufnahme reibungslos erfolgen kann, wenn es zur Zuweisung in den Landkreis Rhön-Grabfeld kommt.
Auch das Aufnahmedatum steht nicht fest, ebenso wie lange diese Notaufnahme-einrichtung im Landkreis vorgehalten wird. Wie Sie sicher gelesen haben, sind die Turnhallen des Rhön-Gymnasiums in Bad Neustadt als Notaufnahmeeinrichtung angedacht.
Über die Wohlfahrtsverbände werden ehrenamtliche Helfer gesucht, die z. B. die Essensausgabe unterstützen, Fahrdienste für die und mit den Asylsuchenden übernehmen oder Begleitdienste zu Ämtern oder Ärzten. Sicherlich werden auch andere Aufgaben anfallen.
Wir bitte Sie um Ihr (christliches) Engagement, um Menschen, die bedroht und verfolgt sind und ihre Heimat verlassen mussten, eine Zukunft in einem sicheren Land zu ermöglichen. Bitte helfen Sie mit, diese humanitäre Katastrophe zu bewältigen!
Zur Vorbereitung auf Ihren ehrenamtlichen Einsatz erhalten Sie im Vorfeld eine Schulung. Die Zeit, die Sie einbringen und anderen Menschen geben möchten, kann geplant werden.
Für die evangelische Kirche und Diakonie Bad Neustadt können Sie sich über die Asylsozialberatung des Diakonischen Werkes Schweinfurt als ehrenamtlicher Helfer für die Notaufnahmeeinrichtung vormerken lassen.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Hartmann, die unter Tel. 09721 2087-102 gern Ihre Fragen beantwortet.

Vielen Dank für Ihr Engagement